Home > Città del mondo > Rebeccu Wilderness zum Tal der Nuraghen

Rebeccu Wilderness zum Tal der Nuraghen

1 Gennaio 2009


 

Rebeccu wilderness EDUCAZIONE  AMBIENTALE   -  REBECCU.IT

 

 

NELLA  VALLE  dei  NURAGHI  Tour  

Ein erfahrener Reiseleiter führt Sie durch die geheimnisvollsten Ecken des Logudoro Mejlogu. Dort besichtigen Sie die von den Ursarden bearbeiteten Stein-, und Felsbauten die bis auf 4000 v.Chr. zurückgehen – die Domus de Janas- und über 50 Nuraghen. Wir tauchen ein in den Mythos der mysteriösen megalithischen Bauherren, die Ursarden. Typische einheimische Köstlichkeiten der gastronomischen Bauernkultur werden Sie erfreuen.

                                                             

Ausflugsplan:

8.00 Uhr:Abfahrt Sassari – In Richtung Süden auf der SS 131 vorbei an der Provinzhauptstadt Sassari bis ins Hochlogudoro.

 

9.15 Uhr: Zufahrt zum Meilogu, vorbei am Monte Santo – im Jahr 1000 n.Chr. Sitz eines Benediktinerklosters, an den Bergen von Siligo, Heimatdorf der Sängerin Maria Carta und des Schriftstellers Gavino Ledda.

Weiter zum Monte Pelao, den Bergdörfern Bessude, Thiesi, Borutta mit dem Benediktinerkloster S.Pietro di Sorres bis nach Cheremule mit seinem erloschenen Vulkankrater, Bonnanaro und Torralba.

 

9.30 Uhr: Ankunft im Tal der Nuraghen


In Torralba: Besuch der Monumentalnuraghe S.Antine Su Re.

 

11.30 Uhr: Weiterfahrt nach Bonorva: Besuch Dulcis in fundo! Rebeccu  die Eilige Quelle von su Lumarzu (1700 v. Chr.) die kleine Mittelalter Dorfchen in herzliches Wilderness in su Pinnettu.

Noch nahe der Domus de Janas von S.Andria Priu (4000 v.Chr.)

Eine der größten Nekropolen (Todesstätten) des Mittelmeerraumes.

 

13.00 Uhr: Mittagessen im Agritourismus im Tal der Nuraghen

Menü: Typische Bauernplatte – Antipasti und einheimische Speisen

 

 

Reiseführer  prof. Giovanni Andrea Graziadio 

rebeccu@rebeccu.it  -  Tel. 079866054/ 3397540184

 

I commenti sono chiusi.